Am heutigen 1. Juni wird der Kindertag bzw. der Internationale Kindertag zelebriert und natürlich feiert auch Google heute wieder mit einem sehr schönen Doodle, das auf vielen internationalen Startseiten zu sehen ist. Allerdings hat sich die Suchmaschine auch in diesem Jahr wieder selbst eine Falle gestellt und widerspricht sich in den Suchergebnissen gleich mehrmals.
Nur wenige Tage vor der geplanten Präsentation hat Google am Freitagabend überraschend das Android 11-Event abgesagt und auch den Launch der Beta-Version auf einen unbekannten Zeitpunkt verschoben. Das fügt sich derzeit nahtlos in eine Welle von Problemen rund um die mobile Abteilung ein, bei der man sich als Beobachter langsam aber sicher fragen muss, ob bei Google aus ganz anderen Gründen ein Durcheinander ausgebrochen ist.
GMail wurde im Jahr 2004 gestartet und gehört somit zu den ältesten Google-Produkten überhaupt, aber nach wie vor auch zu den wichtigsten. Im Laufe der letzten eineinhalb Jahrzehnte hat die Plattform mehrfach einen neuen Anstrich bekommen und erst seit wenigen Tagen gibt es das neue Menü zur Personalisierung der Oberfläche, das aber noch längst nicht alle Möglichkeiten enthält. Wir zeigen euch zehn einfache Tipps zur Optimierung bzw. Anpassung der GMail-Oberfläche.
Phishing, Scamming und weitere Betrugsmethoden sind seit vielen Jahren ein großes Thema im Internet und werden auch in Zukunft bei den Betroffenen großen Schaden anrichten. Google schöpft bereits sehr viele Möglichkeiten zum Eindämmen solcher Methoden aus, sorgt somit aber auch nur dafür, dass die Methoden der Angreifer immer ausgeklügelter werden. Jetzt hat man die Scamspotter-Plattform gestartet, die viele Informationen, Trainings und ein interaktives Quiz enthält.
Messenger spielen in der digitalen Kommunikation schon seit vielen Jahren eine sehr große Rolle und gewinnen gerade in der aktuellen Situation noch weiter an Bedeutung. Jetzt hat sich die Bundesnetzagentur einmal ganz genau angesehen, wie die Deutschen die Messenger nutzen und in einer repräsentativen Umfrage erhoben, welche Produkte sie verwenden. Der Sieger dürfte nicht ganz überraschend sein, genauso wie Googles Platzierung in den unteren Rängen.
Google hat dem Chrome-Browser schon vor vielen Jahren das kultige Dino-Spiel spendiert, mit dem sich die Nutzer bei einer nicht verfügbaren Internetverbindung die Zeit vertreiben können. Bisher war dieses Spiel vollkommen Konkurrenzlos, doch nun haben Microsofts Entwickler nachgelegt und das neue Surf Game im Edge-Browser für alle Nutzer freigeschaltet. Gut möglich, dass Google bald nachzieht.
Hardware spielt für Google rein finanziell keine große Rolle, wohl aber aus strategischer Sicht: Google-CEO Sundar Pichai hat gerade erst das Bekenntnis seines Unternehmen zu den zahlreichen Hardware-Produkten und auch den Pixel-Smartphones bekräftigt, musste zwischen den Zeilen aber auch eingestehen, dass es nicht so gut läuft wie erwartet. Die jüngsten Entwicklungen deuten darauf hin, dass sich Google in puncto Hardware offenbar selbst überschätzt hat.
Viele große Smartphone-Hersteller spendieren ihren Geräten mit jeder Generation eine Auswahl neuer Wallpaper - das gilt auch für den Smartphone-Zwerg Sony, der in diesen Tagen das neue Sony Xperia 1 II auf den Markt bringt. Die Japaner spendieren dem kommenden Smartphone-Flop insgesamt 25 neue Hintergrundbilder sowie einige Live Wallpaper, die wir euch wie gewohnt hier im Blog vollständig zum Download anbieten.
Auf Googles Spieleplattform Stadia hat sich in den letzten Wochen wieder sehr viel getan, denn es gab sowohl einige neue Features für die verschiedensten Plattformen und natürlich auch zahlreiche neue Spiele. Nun blickt Google wieder zurück, fasst alle Verbesserungen und Neuerungen noch einmal zusammen und erinnert natürlich ebenfalls an die letzten Tagen der kostenlosen Version.
Was für ein Durcheinander: Nur wenige Tage vor dem Termin hat Google das Android 11 Beta Launch Event abgesagt bzw. auf einen unbekannten Termin verschoben. Weil es sich aber vermutlich nur um eine Verschiebung von wenigen Tagen handelt, wollen wir uns dennoch ansehen, welche Themen das Unternehmen wohl vorbereitet haben könnte. Potenziell stehen einige Produkte vor der Tür, die schon bald gezeigt werden könnten.