Mit Android 11 wird es größere Änderungen bei den Kamera-Apps geben, die längst nicht jedem Nutzer gefallen werden. Aber auch bei der Google Kamera-App zeigt sich nun eine Anpassung, die auf gemischte Reaktionen stößt und bei genauerer Betrachtung eigentlich gar nicht notwendig gewesen wäre: Die von der Kamera-App auf den Pixel-Smartphones ausgespuckten Bilder und Videos tragen nun andere Dateinamen.
Die Nachrichtenplattform Google News gehört zu den ältesten Google-Produkten und gerät durch immer mehr gesetzliche Hürden in unruhiges Fahrwasser - was Google offenbar zu einem großen Neustart antreibt. Gut zwei Monate nach der Ankündigung wurden nun erste Details zum neuen Nachrichtenprodukt genannt, das noch in diesem Jahr auch in Deutschland starten soll. Einige große deutsche Medien sind bereits an Bord.
Googles Infotainment-Plattform Android Auto hat gerade erst eine Reihe von Neuerungen erhalten, aber das vielleicht wichtigste Update wird erst mit Android 11 folgen: Mit Googles neuem Betriebssystem sollen alle Smartphones dazu in der Lage sein, sich kabellos mit dem Infotainment-System im Fahrzeug zu verbinden. Es wäre ein sehr großer und längst überfälliger Schritt, der aber schon wieder einen Haken hat.
Google legt bei der Kartenplattform Google Maps weiter nach: Kürzlich wurde die neue Kartendarstellung ausgerollt und nun folgt schon die nächste Ankündigung, die es vor allem Fußgängern und Menschen mit Gehbehinderung leichter machen sollen. In den ersten Regionen dieser Welt werden nun Bürgersteige, Fußgängerüberwege sowie Verkehrsinseln sehr deutlich dargestellt.
Heiße Aktion bei Amazon, die sicherlich bereits in den letzten Zügen steckt: Ihr bekommt den Amazon Echo Dot Smart Speaker für nur 9,99 Euro und einen Monat Amazon Music Unlimited. Das Gesamtpaket kommt auf etwa 18 Euro, liegt noch sehr weit unter dem UVP und das Abo kann jederzeit und sofort wieder gekündigt werden. Ihr erhaltet den Smart Speaker also für unter zehn Euro, mindestens einen Monat Musikgenuss und habt natürlich auch die Möglichkeit, den Google Assistant zu installieren. Außerdem gibt es nun für die erstmalige Nutzung von Amazon Music einen 5 Euro-Gutschein!
Google hat vor einigen Wochen die smarten Kopfhörer Pixel Buds 2 auf den Markt gebracht, die regelmäßig im Rahmen von Pixel Feature Drops mit neuen Funktionen versorgt werden sollen - und heute ist es zum ersten Mal soweit. Wenige Tage vor dem erwarteten vierten Feature Drop für die Pixel-Smartphones erhalten nun die smarten Kopfhörer eine Reihe von neuen Funktionen. Diese erfordern lediglich ein Software-Update.
Google hat kürzlich das Pixel 4a vorgestellt und zeitgleich die beiden Smartphones Pixel 4 5G sowie Pixel 5 bereits angekündigt und für die nahe Zukunft in Aussicht gestellt. In den folgenden Tagen gab es immer wieder Leaks rund um die beiden kommenden Smartphones und nun ist erstmals aus verlässlicher Quelle ein Datum für den Verkaufsstart durchgesickert. Und das ist wirklich überraschend.
Huawei ist gerade erst zum weltweit größten Smartphone-Hersteller aufgestiegen, dürfte es aber nicht leicht haben, den Thron langfristig gegen Samsung oder andere Konkurrenten zu verteidigen. Die nun ausgelaufene Ausnahmeregelung sorgt aber nicht nur bei den benötigten Komponenten für Probleme, sondern auch das bevorstehende Update auf Android 11 könnte für sehr viele Nutzer zum Desaster werden.
Google steckt mit Android TV gerade in einer großen Phase des Umbruchs, bei der nicht mehr die Apps, sondern die medialen und gestreamten Inhalte im Mittelpunkt stehen sollen. In irgendeiner Weise scheint das auch für den Chrome-Browser zu gelten, denn dort ist nun das Google Chrome Kaleidoscope aufgetaucht - ein Portal innerhalb des Browsers, in dem viele große Streaminganbieter zusammengefasst werden.
Google wird in wenigen Tagen Android 11 veröffentlichen und mit dem neuen Betriebssystem wieder sehr viele Änderungen auf die Smartphones der Nutzer bringen. Wie nun bekannt wurde, zieht man auch bei den Kamera-Apps die Daumenschrauben an und wird aus Sicherheitsgründen keine alternativen Apps mehr in der Kameraauswahl erlauben. Das dürfte längst nicht allen Nutzern gefallen.