Googles Entwickler verstecken immer wieder kleine Späße und Eastereggs in den verschiedensten Produkten und sorgen damit meist beim ersten Entdecken für Heiterkeit. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der nach wie vor populären und gerade für sehr viel Geld verkauften Sitcom Friends bringt Google nun insgesamt sechs neue Eastereggs in die Websuche, die sich jeweils auf die einzelnen Charaktere beziehen.
In den vergangenen Monaten hat Google für einige Apps einen Inkognito Modus angekündigt, dazu gehört auch die Kartenplattform Google Maps. Doch auch vier Monate nach der Ankündigung hat es dieser Modus noch nicht zu den Nutzern geschafft, aber das dürfte sich sehr bald ändern. Auf ersten Screenshots ist der Modus nun für Google Maps in der Android Auto-Version sowie in der Smartphone-Version zu sehen.
Weltweit wird der Weltkindertag an ganz verschiedenen Daten gefeiert und zieht sich rund um den Globus einmal durch den Kalender. Am heutigen 20. September wird der Weltkindertag 2019 in Deutschland und Österreich zelebriert und von Google auch in diesem Jahr wieder mit einem sehr schönen Doodle begleitet.
Seit etwas mehr als einer Woche wird Google Chrome 77 ausgerollt und bringt einige kleinere Verbesserungen in die Desktop-Version sowie weitere Neuerungen in die Android-Version. Doch das war noch längst nicht alles, denn Google wird in den nächsten Tagen einige Schalter umlegen und auf allen Plattformen eine ganze Reihe von Neuerungen aktivieren. Dazu gehören die neuen Themes, eine verbesserte Tab-Vorschau, ein neues Android Tab-Layout und einiges mehr.
Gestern Nachmittag hat Huawei das Mate 30 in München vorgestellt und das Smartphone dafür möglicherweise das einzige Mal nach Deutschland gebracht. Obwohl das Smartphone während der Präsentation überzeugen konnte, wird es doch als Dead-on-Arrival angesehen, weil es keine Google-Dienste vorinstalliert haben wird. Nun zeichnet sich langsam ab, dass sich diese auch nicht so leicht vorinstallieren lassen. Für Huawei eine Katastrophe.
Schon seit einigen Monaten ist bekannt, dass Google an einigen Touchless-Apps arbeitet und auch das Betriebssystem Android entsprechend angepasst werden soll, um auf Smartphones ohne Touchscreen nutzbar zu sein. Nachdem es erst kürzlich einen großen Rückschlag gegeben hat, ist nun ein Video aufgetaucht, auf dem die Touchless-Oberfläche von Android auf einem Nokia Feature Phone zu sehen ist. Ein interessanter Einblick.
Der Google Kalender gehört zu den Google-Produkten, die von vielen Millionen Nutzern als Standard-Lösung verwendet werden, aber dennoch eher unauffällig sind und ihre Dienste im stillen verrichten. Doch in den letzten Wochen sorgte eine großangelegte Spamwelle im Google Kalender für Aufsehen und nun gibt es die nächste nicht ganz so positive Meldung: Tausende Google Kalender sind, vermutlich ohne das Wissen der Besitzer, öffentlich im Web zugänglich.
Android 10 ist nun schon wieder seit gut zweieinhalb Wochen auf dem Markt und die Google Pixel-Smartphones sollten bereits versorgt sein. Alle anderen Hersteller, abgesehen von Essential, benötigen aus nachvollziehbaren Gründen etwas mehr Zeit und werden die ersten Updates erst im Laufe der nächsten Wochen ausrollen. Jetzt ist eine erfreulich lange Liste aller Samsung-Smartphones an die Öffentlichkeit gekommen, die das Update auf Android 10 erhalten sollen.
Googles Android-Dateimanager Files erfreut sich allergrößter Beliebtheit und hat laut eigenen Angaben mittlerweile 100 Millionen Nutzer, die nicht nur fleißig Daten löschen, sondern darüber offenbar auch Medien konsumieren. Damit das nicht mehr auf dem kleinen Smartphone-Display passieren muss, bekommen die Nutzer der Beta-Version nun die Google Cast-Unterstützung und können Fotos und Videos auf den Chromecast übertragen.
Googles Geschäftsmodell besteht hauptsächlich darin, den Nutzern möglichst attraktive und personalisierte Plattformen kostenlos anzubieten und im Gegenzug auf diesen Werbung anzuzeigen. Eines der wichtigsten Umsatzbringer des Unternehmens ist die Videoplattform YouTube, die bereits an sehr vielen Stellen monetarisiert ist. Jetzt wurde angekündigt, dass die Masthead-Werbung auch auf die TV-Oberfläche von YouTube kommt.